Sonntag, 30. September 2007

8:1 für Werder

  • Gestern waren wir zum ersten Mal bei einem Fußballspiel im Weserstadion, Werder Bremen gegen Arminia Bielefeld. Die Kinder waren selig, und dann war es auch noch so ein Rekordspiel mit mehrmals durchlaufenden La Ola-Wellen und tobendem Fanblock, so dass Moritz und Thomas irgendwann selbst anfingen, Mitgefühl für die verstummenden Arminia-Fans und den armen Torwart zu bekommen, der nach dem 5:1 schier gar nicht mehr aufstehen wollte. Wir saßen direkt neben dem Fanblock, und Moritz und Thomas schrieen, klatschten und jubelten begeistert mit. Vormittags hatte Moritz noch selbst gespielt, Punktspiel , und seine Mannschaft hatte 2:5 verloren. Aber das war jetzt mehr als ausgeglichen.
  • Heute "musste" Moritz in Bremen-Blumenthal Posaune spielen (Erntedankfest), Thomas in der City singen (Erntedank) und ich noch woanders flöten (Erntedank). Danach stand schon wieder Fußball auf dem Plan, und wir schauten zu, wie die deutschen Damen Weltmeisterinnen wurden. Dafür, dass Fußball mich ausschließlich sekundär über die Jungs interessiert, kenne ich mich schon richtig aus. Jetzt bolzen Moritz und Thomas mit ihrem Freund im Nieselregen und verwandeln unseren Rasen in eine Schlammwüste.
  • Ich hingegen freue mich auf das gleich beginnende Intensivseminar mit Gordon Neufeld für seine Verlegerinnen in Kanada, Deutschland, Frankreich und Israel.