Sonntag, 24. Februar 2008

Bildungspflicht statt Schulpflicht

Dankeschön, Dagmar und Tilman, daß ihr mich hierhin eingeladen habt, etwas zu Eurem Blog beizutragen. Zum Thema 'Freies Lernen' habe ich mir schon oft Gedanken gemacht und auch schon das eine oder andere Wort gefunden. Auf

www.bildungspflicht-statt-schulpflicht.de

habe ich einige meiner in Worte gebrachten Gedanken gesammelt. Ich hoffe und bin zuversichtlich, daß diese gleichsam eines Samen sich auf gutem Grund und Boden entfalten mögen und reiches Korn und vielfältige Früchte tragen vermögen.

Bei allen Gedanken, die unser Herz bewegen, lassen wir nie vergessen, was wir tun können. Wir entscheiden selbst: wir können uns beugen und bleiben, wir können fliehen an neue Ufer, wir können uns wehren und streiten. Wir können nur gewinnen, welchen Weg wir auch gehen. Weil wir wissen, wolang wir gehen.

Freies Lernen gibt es nicht. Der Mensch ist nicht frei, er ist bedingt. An zig Bedingungen geknüpft. Auf die Wirklichkeit verwiesen. Und doch kann er sich befreien, kann gestützt werden in Solidarität, befreit werden im Kampf und mit List, immer lernend, liebend und lebendig.

Das wünsche ich Ihnen, sehr verehrte Leserin, sehr geehrter Leser, von ganzem Herzen.

Ihr
Stefan Sedlaczek

Keine Kommentare: