Donnerstag, 31. Juli 2008

ein sommertag

unser gestriger tag war in weiten teilen ziemlich typisch dafür, wie wir jetzt im sommer unsere zeit verbringen:

c fragt gleich nach dem aufwachen, früh um 7, ob sie heute ins kinderhaus muss. meine antwort: "nein, du musst heute nicht" (zur erklärung: ich habe mein büro zwar bei uns im haus, aber mit der 3-jährigen c um mich herum klappt das konzentrierte arbeiten meist noch nicht so richtig gut & gelegentlich hab ich halt auch termine ausser haus ... naja, und im interesse der zu bezahlenden miete etc geht c halt an mehreren tagen in der woche ins kinderhaus, meistens geht sie auch gern, manchmal halt auf meine bitte hin. oft bleibt sie aber eben auch daheim ... und ich mache dann notfalls nachtschichten ;) ).
gestern jedenfalls hat sie sich dann entschieden, hier zu bleiben. da ich schon auf und am schreibtisch war, hat sie sich gleich ein paar stifte von mir geliehen & sich zum malen an ihren tisch gesetzt. nach dem frühstück will sie sich das video von lars, dem kleinen eisbären ansehen. da sind unmengen kurzer geschichten drauf. nach ca. 10 minuten ausschliesslichem gucken, holt sie sich ihre schminkfarben & beginnt, ihr gesicht zu bemalen. natürlich vor dem fernseher. als ich sie das nächste mal sehe, ist ihr gesicht komplett schwarz.

zwischendurch, so gegen 9, taucht auch m auf. ausgeschlafen. frühstück gibt es bei ihm immer erst später. er verzieht sich erstmal wieder an seine xbox & spielt eine runde. das nächste mal erscheint er mit der frage nach der flagge von turkmenistan ... beim online-spielen sind neben den namen der anderen spieler immer die landesflaggen zu sehen & da ist eine, die er für die von turkmenistan hält. ich weiss nicht auswändig, wie diese flagge aussieht, erinnere aber an unsere in der küche hängende weltkarte, auf der sämtliche flaggen abgebildet sind. m stellt fest, dass die fragliche flagge nicht die von turkmenistan ist. auf der suche nach der richtigen bleibt er an der israelitischen flagge hängen ... "der stern dadrauf sieht ja aus wie das satanische pentagramm???" "der davidsstern .. ?" ich bezweifle das & wir schauen gemeinsam im internet nach & stellen fest, dass das pentagramm doch ein bisschen anders aussieht, mit 5 zacken eben. dass das eigentlich auch schon aus dem namen (penta, griechisch, bedeutet fünf) zu hören ist. und das die bedeutung des zeichens je nach dem, wer es verwendet variiert - schutzzeichen vor bösen mächten oder grad das gegenteil. was der davidstern bedeutet, weiss m schon, darüber will er nichts mehr lesen.

anschliessend fahren wir alle gemeinsam einkaufen: zum supermarkt, wasser holen, &, weil unser schon recht betagter videorekorder allmählich aufgibt - nach einer halben stunde spätestens funktioniert er nicht mehr, wie c grade wieder feststellen muss - zum mediamarkt. wir suchen gemeinsam einen günstigen dvd-player aus. diskutieren noch darüber, ob wir den für 49 euro hier kaufen oder lieber einen ähnlichen für 35 euro bei amazon bestellen ... m stimmt für amazon, weil günstiger. ich gebe die versandkosten zu bedenken sowie die abwicklung im evtl reklamationsfall. c möchte vor allem möglichst bald die gestern aus der bücherhalle geliehenen filme sehen. schliesslich entscheiden wir uns für den kauf hier. m schaut sich danach bei den xbox-spielen um, c bei den kinderfilmen & hörspielen. wir kaufen noch zwei hörspiele aus den lieblingsreihen der beiden: für m eine folge der drei ???, für c bibi & tina, dann fahren wir wieder heim. wo sich beide erstmal zum hören in ihre zimmer verziehen & ich mich zum arbeiten ins büro.

nachmittags treffen c und ich mich mit freundinnen. die kinder dort sind erst 1 und 6 jahre alt, weswegen m es vorzieht, daheim zu bleiben. wir verbringen den nachmittag zum grössten teil im nsg boberg. die kinder fahren fahrrad bzw laufrad. c kann noch nicht selbst rad fahren, lässt sich aber von ihrer freundin auf deren rad ein bisschen schieben. unterwegs finden & naschen wir hagebutten, brombeeren, weiden- & lindenblätter, springkraut & eibenbeeren. bei letzteren muss man sehr vorsichtig sein - das fruchtfleisch der beeren ist das einzige an der eibe, was nicht giftig ist. die kerne darf man aber auf keinen fall mitessen und auch nicht reinbeissen, da sie wirklich SEHR giftig sind. dafür schmecken die beeren süss & lecker! springkraut ist lustig - kennt ihr das? die pflanze hat um die blüten herum mehrere sproßachsen mit verdickten enden, in denen die samen stecken. wenn sie reif sind, schleudern sie bei leichter berührung die samen aus. mit ein bisschen übung lassen die sich einfangen. sie sind auch essbar & sehr lecker! ausserdem klettern die mädchen auf bäumen herum, spielen im sand & auf einer wiese, sammeln äste, schneckenhäuser & ähnliche schätze. wir entdecken mauselöcher & kaninchenhöhlen & sehen sogar 2 rehe, die allerdings sehr schnell weglaufen. nach ein paar stunden geht es zurück zu unseren freunden nach hause. die mädchen duschen & spielen dort noch & nach einem gemeinsamen abendessen fahren c &ich gegen 9 uhr abends wieder nach hause.

m erwartet uns schon sehnsüchtig - er hat den nachmittag mit spielen, fernsehen & internet verbracht. nach gegenseitigem erzählen begleite ich c, die inzwischen sehr müde ist, ins bett. danach lesen m und ich gemeinsam, noch immer im letzten harry-potter-band ... wir lesen schon seit monaten darin, weil wir in letzter zeit so selten zeit zum lesen finden. zu anfang war das buch auch derart langweilig & zäh, dass wir immer nur kurze stücke gelesen haben. inzwischen ist es aber spannender geworden. so spannend sogar, dass m, als ich am ende des kapitels das vorlesen beende, tatsächlich selbst noch weiter liest, weil er nicht bis zum nächsten mal warten kann. bemerkenswert, denn normalerweise liest er nicht. höchstens comics oder im internet, aber keine bücher. bisher :)